QR-Bookmark
XING facebook Twitter youtube
Lernen wie Fluge

Staatlich anerkannte/-r
internationale/-r Touristikassistent/-in

Termine

04.10.2017 - September 2019

Voraussetzungen

Interessenten/-innen mit Fachhochschulreife oder Allgemeiner Hochschulreife, bei bestimmten Voraussetzungen gilt der mittlere Schulabschluss (MSA).

Vorausgesetzt werden fundierte Englischkenntnisse sowie eine weitere Fremdsprache (gern Französisch oder Spanisch).

Bei den Bewerbern legen wir Wert auf gutes Allgemeinwissen und gute geografische Grundkenntnisse.

Berufsbild

Internationale Touristikassistenten finden ihren Arbeitsplatz z.B. im Marketing, im Produktmanagement, Vertrieb oder der Verwaltung verschiedenster touristischer Leistungsträger im In – oder Ausland. Sie wenden dabei ihre Fremdsprachen- und Zielgebietskenntnisse an und setzen ihr Wissen über nationale und internationale Tourismuspolitik ein. Sie sind in der Lage, Umweltgesichtspunkte in ihre Arbeit mit einzubeziehen. Nicht zuletzt setzen Sie ihre Kenntnisse über Preiskalkulation oder Zahlungsvorgänge ein und koordinieren die Zusammenarbeit im Unternehmen oder mit externen Partnern.   

Aktuelles

  • EU-Programm Erasmus+ Mehr ...
  • Bye, Bye Leonardo da Vinci - Hello ERASMUS+ Mehr ...
  • Wie ein Auslandspraktikum das Herz für die weite Welt öffnet Mehr ...
  • Seit 2008 haben führen wir für unsere Touristikassistenten/innen über das EU-geförderte Leonardo-da-Vinci-Programm ein sechsmonatiges Auslandspraktikum durch. Inzwischen haben über 50 unserer ehemaligen Mehr ...

Berufliche Perspektiven

Der Tourismus ist weltweit die größte Wachstumsbranche. Das touristische Angebot im privaten und geschäftlichen Reisemarkt ist heute so vielseitig und international wie nie. Die Berufsaussichten in der Touristikbranche, gerade für mehrsprachiges Personal, werden für die Zukunft sehr positiv bewertet. Die Ausbildung zum staatlich anerkannten internationalen Touristikassistenten bietet hier eine ideale Voraussetzung für den beruflichen Einstieg. Internationale Touristikassistenten arbeiten z.B.

  • bei Reiseveranstaltern, Reisemittlern
  • in der internationalen Hotellerie
  • bei Airlines, Flughafenverwaltungen
  • bei Reedereien oder auf Kreuzfahrtschiffen
  • in Fremdenverkehrsorganisationen oder Kurverwaltungen
  • bei Messe- oder Eventagenturen
  • denkbar sind auch Einsätze bei Marktforschungsinstituten oder Verlagen.

Ausbildungsprofil

Die zweijährige Ausbildung erfolgt in drei Abschnitten an der Berufsschule für Tourismus und einem international tätigen Praktikumsbetrieb (12 Monate Schule – 6 Monate Praktikum – 6 Monate Schule). Wir legen besonderen Wert auf die Vermittlung eines hochwertigen Praktikumsplatzes. Durch unsere Teilnahme am EU – Förderprogramm „Erasmus+“ sind wir in der Lage, ein qualifiziertes und finanziell Unterstützes Praktikum auf den Kanarischen Inseln anbieten zu können. Teilnehmer erlangen damit das Zertifikat „Europass Mobilität". Zu unseren Praktikumspartnern im Inland gehören Reiseveranstalter, Hotels, touristische Verbände, Messe- und Eventagenturen, Fluggesellschaften und andere touristische Dienstleister.  

Während der Ausbildung ist eine fachspezifische Hausarbeit anzufertigen.

Ausbildungs- und Prüfungsinhalte

Abschluss gemäß Anerkennung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung vom 27.08.2003 zur zweijährigen beruflichen Ausbildung zum internationalen Touristikassistenten.

  1. Englisch, Französisch, Spanisch
  2. Reisewirtschaft
  3. Tourismuspolitik
  4. Tourismusmarketing
  5. Wirtschafts- und Sozialkunde
  6. EDV (Office, Datenbanken, Internet)
  7. Rechnungswesen
  8. Bürowirtschaft und Kommunikation
  9. Produkte und Leistungen in der Anwendung (u.a. GDS Amadeus und Micros Fidelio)

Die Abschlussprüfung wird vor der Prüfungskommission der Berufsschule für Tourismus unter möglicher Teilnahme eines Beauftragten der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin abgelegt.

Regelschulgeld

€ 340,00 monatlich
€ 200,00 Einschreibegebühr (einmalig)
€ 220,00 Prüfungsgebühr
Fördermöglichkeit über Bafög (nicht rückzahlungspflichtig), Bildungskredit

Aufstiegsqualifizierung

Neu in Berlin?

Wir haben für Sie einige Wohnungsanbieter (u.a. Wohnungsbaugenossenschaften) ausfindig gemacht. Darunter gehört auch Easy Living, die speziell für Studenten und Auszubildende günstige und möbelierte Apartments oder WG-Zimmer anbieten. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Ivonne Barke.



Partner

Leonardo

Lehrgangsanfrage

Last minute

Alle Termine, alle Chancen,
alles klar? ...
-

Berufswelten Tourismus

Zu Luft, zu Land, zu Wasser – Eindrücke aus dem Berufsalltag. -

Besuchen Sie uns mittwochs von 10 bis 16 Uhr! -

Projekte

Europass

Wir bilden aus

Wir bilden aus
XING facebook Twitter youtube