Du erreichst uns telefonisch sowie per E-Mail und die Formulare.
Bewerbungen sind jederzeit möglich. Ausbildungen werden derzeit als Onlineunterricht durchgeführt.

Staatlich anerkannter internationaler Touristikassistent
Staatlich anerkannte internationale Touristikassistentin

schulische Ausbildung

artikel_2015_05_12_6

Berufsbild Internationale Touristikassistenten (m/w/d)

Die Ausbildung zum/-r staatlich anerkannten internationalen Touristikassistenten/-in bietet ein ideales Fundament für den beruflichen Einstieg. Die Ausbildungs­inhalte sind so breit gefächert wie in keinem anderen touristischen Ausbildungsberuf. Internationale Touristikassistenten setzen ihr Wissen über nationale und internationale Tourismuspolitik ein.

Sie sind in der Lage Umwelt­gesichtspunkte in ihre Arbeit einzubeziehen und erwerben Kenntnisse in allen gängigen Reservierungssystemen. Sie bauen ihre Fremdsprachenkenntnisse aus und es fällt ihnen leicht, mit Partnern oder Kunden im Ausland zu kommunizieren. Beste Voraussetzungen, um auch ganz den Sprung ins Ausland zu schaffen.

Voraussetzungen

Interessenten/-innen mit Fachhochschulreife oder Allgemeiner Hochschulreife, bei bestimmten Voraussetzungen gilt der mittlere Schulabschluss (MSA). Vorausgesetzt werden fundierte Englischkenntnisse sowie eine weitere Fremdsprache (gern Französisch oder Spanisch). Bei den Bewerbern legen wir Wert auf gutes Allgemeinwissen und gute geografische Grundkenntnisse.

Berufliche Perspektiven

Der Tourismus ist weltweit die größte Wachstumsbranche. Das touristische Angebot im privaten und geschäftlichen Reisemarkt ist heute so vielseitig und international wie nie. Die Berufsaussichten in der Tourismusbranche, gerade für mehrsprachiges Personal, werden für die Zukunft sehr positiv bewertet. Internationale Touristik­assistenten/-innen finden ihren Arbeitsplatz unter anderem im Marketing, im Produktmanagement, Vertrieb oder der Verwaltung eines Reiseveranstalters. Sie arbeiten als Reiseleiter/-innen für große Veranstalter wie TUI oder für Kreuzfahrtreedereien als Scouts. Wer ein Gefühl für Zahlen und Tendenzen hat, kann im Yield-Management einer Airline oder im Qualitätsmanagement eines Online-Reiseportals tätig werden.

Ausbildungsprofil

Die zweijährige Ausbildung erfolgt in drei Abschnitten an der Berufsschule für Tourismus und einem inter­national tätigen Praktikums­betrieb (12 Monate Schule, 6 Monate Praktikum, 6 Monate Schule). Wir legen besonderen Wert auf die Vermittlung hochwertiger und geprüfter Praktikumsplätze. Allen Azubis, die gern im Ausland arbeiten möchten, bieten wir mit Hilfe unserer Teilnahme am EU-Förder­programm „ERASMUS+" ein qualifiziertes und in der Regel voll finanziertes Praktikum auf den Kanarischen Inseln an. Teilnehmer erlangen damit das Zertifikat „Europass Mobilität".

Auslandserfahrungen leisten einen großen Beitrag für die persönliche Entwicklung. Die NA-BIBB informiert ausführlich darüber auf ihrer Seite "Erasmus+ Berufsbildung - Ein echter Gewinn für die Ausbildung".

Ausbildungs- und Prüfungsinhalte

Abschluss gemäß Anerkennung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung vom 27.08.2003 zur zweijährigen beruflichen Ausbildung zum/-r internationalen Touristik­assistenten/-in. Die Abschluss­prüfung wird vor der Prüfungs­kommission der Berufs­­schule für Tourismus unter möglicher Teilnahme eines Beauftragten der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin abgelegt.

Inhalte sind:

  1. Englisch, Französisch, Spanisch; Reisewirtschaft
  2. Tourismuspolitik
  3. Tourismusmarketing
  4. Wirtschafts- und Sozialkunde
  5. EDV (Office, Datenbanken, Internet)
  6. Rechnungswesen
  7. Bürowirtschaft und Kommunikation
  8. Produkte und Leistungen in der Anwendung (u. a. GDS Amadeus und Micros Fidelio)

E-Learning

Auf unserer Lernplattform ist für jede Klasse ein eigener virtueller Klassenraum eingerichtet. Hier stehen nicht nur Materialien zur Verfügung. Auch Videounterricht ist integriert: auf Knopfdruck ist eine Teilnahme am Unterricht von zuhause aus möglich, ganz ohne Fremdanbieter. So können wir flexibel auf aktuelle Umstände reagieren.

Schulgeld

  • 390,00 €/Monat
  • 200,00 € einmalige Einschreibgebühr

Karriereweg für Internationale Touristikassistenten nach oben offen


Staatlich anerkannte internationale Touristikassistenten, schulische Ausbildung

12.04.2021 - 31.03.2023
Beratungsgespräch vereinbaren Jetzt bewerben

Staatlich anerkannte internationale Touristikassistenten, schulische Ausbildung

04.10.2021 - 04.10.2023
Beratungsgespräch vereinbaren Jetzt bewerben

Staatlich anerkannte internationale Touristikassistenten, schulische Ausbildung

03.10.2022 - 02.10.2024
Beratungsgespräch vereinbaren Jetzt bewerben

Erfahrungsberichte

Von der Berufsschule in die Hotellerie: Anon Bunruanglue

... weiterlesen

3 Sprachen im Alltag - Leben in Frankreich: Touristikassistentin Olivia

... weiterlesen

Zwischenstopp: Freiwilligenjahr in Paraguay: Touristikassistentin Catharina Fairchild

... weiterlesen

Von der BFT via dualem Studium in die weite Welt des Tourismus als Internationaler Touristikassistent

... weiterlesen

schaefer
Katrin Schäfer

Berufsberatung

Du hast Fragen zur Ausbildung?

Orientierung und Ermutigung sind manchmal hilfreicher als ein Lehrbuch. Für eine persönliche Beratung zur passenden Ausbildung stehe ich sehr gern zur Verfügung.

Telefon: 030 - 236 290 24

Neu in Berlin?

Wir helfen gern weiter, wenn du Unterstützung bei der Wohnungssuche benötigst.

Finanzierungs­möglichkeiten

BFT_Logo_claim_small

BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH

Telefon: +49 30 / 236 290 24
Telefax: +49 30 / 214 733 68
E-Mail: info@berufsschule-tourismus.de

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

schaefer

Katrin Schäfer

schaefer

Katrin Schäfer

Wir sind für Dich da! Beratung & Bewerbungen sind jederzeit möglich.
Ausbildungen werden aktuell als Onlineunterricht durchgeführt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden